5
SEG klein
7
Hausnotruf
6
Rettungsdiensthintergrund
1
SEG Führung
5
SEG groß
60
Helfer vor Ort

#64 Helfer vor Ort

Notarzteinsatz

#63 Rettungsdiensthintergrund

Um 21:43 Uhr wurde der Rettungsdiensthintergrund zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Nach der ersten Lagemeldung konnte der Einsatz abgebrochen werden.

#62 Helfer vor Ort

Notfalleinsatz

#61 Helfer vor Ort

Zu einem medizinischen Notfall wurde die HvO-Gruppe gerufen.

#60 Rettungsdiensthintergrund

Zur Gebietsabdeckung wurde ein weiteres Rettungsmittel besetzt. Nach ca. 45 Minuten konnte die Bereitschaft aufgelöst werden.

#59 Rettungsdiensthintergrund

Die SEG RD-Transport wurde zu einem Folgeeinsatz nach Friedrichshafen alarmiert.

#58 SEG Führung

Die Gruppe IuK (Information und Kommunikation bzw. SEG Führung) wurde durch die Rettungsleitstelle zu einem größeren Verkehrsunfall auf der B31 bei Kressbronn alarmiert. Zusätzlich besetzten unsere Helferinnen und Helfer ein weiteres Rettungsmittel. Vor Ort wurden sieben Personen durch den Rettungsdienst versorgt und in verschiedene Kliniken gebracht. Die Feuerwehr Kressbronn befreite eine Person mittels hydraulischem Rettungsgerät. Zudem sicherte die Feuerwehr die Einsatzstelle ab. Für die Einsatzdauer inklusive der polizeilichen Verkehrsunfallaufnahme wurde die Bundesstraße gesperrt und eine Umleitung durch die Straßenmeisterei eingerichtet.

#57 SEG groß

Die Schnelleinsatzgruppe groß wurde um 05:59 Uhr zu einem Brandmeldealarm in die Klinik gerufen. Die 14 Helferinnen und Helfer (darunter zwei Ärzte) waren umgehend am Ortsverein bzw. an der Einsatzstelle. Auf Grund der Örtlichkeit wurden für weitere Einsatzkräfte der Feuerwehr und DRK Bereitstellungsräume definiert. Die Schnelleinsatzgruppe sicherte die Einsatzstelle sanitätsdienstlich ab und führte die medizinische Atemschutzüberwachung durch. Schnell lokalisierte die Feuerwehr Tettnang die Rauchentwicklung. Gegen 7:00 Uhr konnten alle Einsatzkräfte den Einsatz beenden.

#56 SEG klein

Um 18:04 Uhr wurde die SEG klein (E1) zu einem gemeldeten Gasgeruch in einem Mehrfamilienhaus nach Brochenzell alarmiert. An der Einsatzstelle konnte die Feuerwehr Meckenbeuren schnell Entwarnung geben und die 8 Helferinnen und Helfer der Schnelleinsatzgruppe den Einsatz beenden.

#55 Helfer vor Ort

Notfalleinsatz